Glücksjäger

Wer sich regelmäßig für die Teilnahme an Gewinnspielen begeistern kann, ist meist an den besonders hohen Gewinnen interessiert. Je mehr auf dem Spiel steht, desto höher ist in der Regel auch der Nervenkitzel. Zugleich stellt sich die Frage, mit welchen Mitteln die Ausbeute leicht maximiert werden könnte. Einen Blick auf die wichtigsten Tipps zum Thema wollen wir hier in diesem Artikel werfen.
Sachpreise schätzen lernen

Wer den höchsten verfügbaren Gewinn ganz leicht erkennen möchte, der wird sich auf die Geldpreise konzentrieren. Die vom Veranstalter angegebene Summe macht eine Einschätzung besonders einfach. Doch die Erfahrung zeigt, dass auch die Sachpreise in der Liste der hohen Gewinne einen hohen Stellenwert einnehmen. Dies hat damit zu tun, dass ihr finanzieller Gegenwert oft höher ausfällt, als dies zunächst zu vermuten gewesen wäre.

In vielen Fällen reicht schon eine kurze Recherche im Internet aus, um sich über den wahren Wert der Sachpreise in Kenntnis zu setzen. In anderen Fällen liefern die Veranstalter selbst die entsprechende Info. Hin und wieder steht sogar ein ganzes Haus bei der Verlosung auf dem Spiel, wie zum Beispiel vor einiger Zeit beim Gewinnspiel von Otto in Zusammenarbeit mit Town & Country. Hier durfte sich der glückliche Gewinner über ein Haus im Gegenwert von exakt einer Viertelmillion Euro freuen.
Der Einsatz entscheidet

Bei klassischen Gewinnspielen liegt es im Ermessen des Veranstalters, wie hoch unser potenzieller Gewinn am Ende ausfällt. Anders gestaltet sich die Situation zum Beispiel in den Online Casinos. Dort haben es die Spieler über die Höhe ihres Einsatzes im Grunde selbst in der Hand, wie hoch ihr Ertrag ausfällt. Wer mehr Geld investiert, kann in der Folge auch höhere potenzielle Gewinne erzielen. Hinzu kommen große Jackpots, die sich teils im siebenstelligen Bereich bewegen.

In der Vergangenheit führte dieses Angebot weltweit schon zu manch großer Auszahlung in den digitalen Spielbanken. Höchste Gewinne aller Zeiten gehen auf den seither sehr bekannten Slot „Mega Moolah“ zurück. 2018 war es dort einem Spieler mit dem Einsatz von nur 0,25 Euro möglich gewesen, 18,9 Millionen Euro zu gewinnen. Insgesamt belaufen sich die Ausschüttungen von Jackpot-Guthaben in den Casinos auf etwa 900 Millionen Euro pro Jahr.
Hohe Frequenz bei der Teilnahme

Muss es immer ein einzelner Gewinn sein, der uns den ersehnten Betrag einbringt? Wer sich nach den höchsten möglichen Gewinnen umsehen möchte, der sollte die Frequenz der Teilnahme nicht aus den Augen verlieren. Denn darin liegt die Möglichkeit, vielleicht mehrmals einen großen Wurf zu feiern und dadurch einen in der Summe noch größeren Betrag zu kassieren.

Besonders interessant ist eine starke Teilnahme bei jenen Gewinnspielen, die kostenlos bestritten werden können. Auf unserer Seite finden sich zahlreiche Aktionen, für die nur ein Formular im Internet ausgefüllt werden muss, um sich als Spieler zu qualifizieren. Sogar die Mehrfachteilnahme als Spieler ist hin und wieder möglich, wodurch die eigenen Chancen weiter in die Höhe geschraubt werden können. Es gibt also gute Gründe, sich intensiv mit diesen Angeboten zu befassen und nicht nur gelegentlich zur Teilnahme zu greifen. Ein solches Vorgehen macht sich langfristig auf jeden Fall bezahlt.

Von Spezi1975

Die mobile Version verlassen